Sonntag, 1. Oktober 2017

GATE 2017 - Der E-Scirocco zu Besuch auf der Erlebnismesse am Airport Paderborn

please refer the link below to read the English version

Dieses Wochenende durfte der elektrische Scirocco am Messestand seines Sponsors, den Paderborner Stadtwerken, verbringen. Mittlererweile treffe ich bei solchen Gelegenheiten immer öfter "Stammgäste", denen ich schon auf anderen Eletromobilitäts-Events oder Oldtimer-Treffen über den Weg gelaufen bin. Zusätzlich haben sich zwei Leser meines Blogs zu erkennen gegeben, die sich gefreut haben, den Scirocco mal in natura sehen zu können.




Dienstag, 26. September 2017

Ein erster Sponsor für den Elektro-Scirocco

please refer the link below to read the English version

Nachdem ich zuletzt im Berufsverkehr bis an den Arbeitsplatz verfolgt und anschließend ausgefragt wurde, habe ich jetzt einen Sponsor für meinen Umbau. Der Interessent war nämlich der Geschäftsführer der Paderborner Stadtwerke und hatte sich nach unserem Gespräch überlegt, meinen E-Scirocco ab und zu mal bei Aktionen der Stadtwerke zu präsentieren. Heute wurden dazu schon mal die passenden Aufkleber auf meinem Wagen platziert.



Montag, 1. Mai 2017

Elektromobilität meets Oldtimer

Einer der traditionellen Treffpunkte am 1.Mai für Oldtimer und deren Fans ist die 'Rietberg Classic' beim Autohaus Pahnhenrich in Rietberg. Hunderte Fahrzeuge von Herstellern aus ganz Europa und Übersee treffen sich dort und können bestaunt werden.

Mit dabei zwei Elektroautos, denen man ihre moderne Antriebstrechnik nur durch das für Oldtimertreffen unübliche Kfz-Kennzeichen ansehen kann.


Sonntag, 30. April 2017

Kein Interesse an Elektroautos

Kann ich nicht bestätigen. Artikel, die uns so was verkaufen wollen, können eigentlich nur von der Auto-Lobby diktiert und verbreitet worden sein.

Heute beim Oldtimertreffen konnte ich mich zumindest nicht über mangelndes Interesse beschweren. Eigentlich bin ich die ganze Zeit nicht von meinem elekrischen Scirocco weggekommen, um mir mal die anderen Wagen anzuschauen.


Dienstag, 25. Oktober 2016

Wer hat an der Uhr gedreht . . .

Ruck zuck waren zwei Jahre des elektrischen Fahrens rum und ich musste schon wieder zum TÜV. Der speziell auf Elektro-Umbauten geschulte TÜV Ingenieur war im Urlaub, also bin ich diesmal zum heimischen DEKRA Stützpunkt gefahren. Dort musste man sich erstmal kurz beraten, was an diesem Auto jetzt wohl geprüft werden müsste. Anschließend wurde der Scirocco zunächst auf dem Parkplatz von einigen DEKRA Mitarbeitern begutachtet und fotografiert. Die anschließende offizielle Abnahme war dann eher unspektakulär. Leider zeigte sich auf dem Bremsenprüfstand, dass ein (vermutlich) 30 Jahre alter Radbremszylinder den Dienst aufgegeben hatte. An diesem Tag ist es mir zum ersten Mal passiert, dass man sich bei einer TÜV-Abnahme dafür entschuldigt hat, keine Plakette aufkleben zu können.



Es hat dann zwei Werkstatttermine gebraucht, um das Problem zu lösen, da trotz Bestellung gemäß Fahrgestellnummer zuerst ein nicht passender Radbremszylinder geliefert wurde. Ein paar Tage später ging es dann aber ohne weitere Probleme durch die DEKRA Abnahme und der Scirocco ist jetzt wieder bereit für die nächsten zwei Jahre auf deutschen Straßen.

Beim Update der Verbrauchswerte ist mir dann noch aufgefallen, dass ich auch die 10.000km Marke überschritten habe. Der Durchschnittsverbrauch über zwei Jahre liegt knapp unter 14kWh. Ich scheine etwa 5000km pro Jahr mit meinem Umbau zurückzulegen, was vermutlich bedeutet, dass er sich nie amortisieren wird. Macht aber nichts, trotzdem ein gutes Gefühl mit dem Wagen noch nie an einer Tankstelle gewesen zu sein.

Samstag, 21. Mai 2016

Zu Besuch auf dem 'E-Mobil-Cup 2016'

please refer the link below to read the English version

Der diesjährige E-Mobil-Cup startete in Schwerte, führte über mehrere Stationen zur Mittagszeit nach Warstein-Belecke und ging nachmittags weiter Richtung Fröndeberg zu einem gemütlichen Ausklang.

Für die gesamte Fahrt war mein Ladegerät zu langsam, aber ich bin zur Veranstaltung in Belecke angereist und habe mich unter die Fahrer gemischt. Es müssen etwa 40 Fahrzeuge gewesen sein, so viele Elektroautos hatte ich definitiv noch nicht auf einem Haufen zu sehen bekommen. Auch waren viele Zuschauer angereist, um sich über das Thema Elektroauto zu informieren.

Infos zur Tour hat der Organisator hier verfügbar gemacht: http://www.degwer.de/CUP/

Die lokale Zeitung hat auch schon einen Bericht online gestellt: E-Mobile machen Station in Belecke






Freitag, 13. Mai 2016

Kostenloses Parken für Elektroautos in Paderborn

please refer the link below to read the English version

Entgegen meinen eigenen Vermutungen hat die Stadt Paderborn sich jetzt doch einen Ruck gegeben und wird die städtischen Parkplätze für Elektroautos freigegeben. Laut Zeitungsartikel gibt es momentan ganze 33 zugelassene Elektroautos im Kreis PB, die ab Juli mal so richtig Geld sparen können, wenn sie nach Paderborn reinfahren. Ich hoffe, es spricht sich auch noch in den benachbarten Kreisen rum . . .