Dienstag, 25. Oktober 2016

Wer hat an der Uhr gedreht . . .

Ruck zuck waren zwei Jahre des elektrischen Fahrens rum und ich musste schon wieder zum TÜV. Der speziell auf Elektro-Umbauten geschulte TÜV Ingenieur war im Urlaub, also bin ich diesmal zum heimischen DEKRA Stützpunkt gefahren. Dort musste man sich erstmal kurz beraten, was an diesem Auto jetzt wohl geprüft werden müsste. Anschließend wurde der Scirocco zunächst auf dem Parkplatz von einigen DEKRA Mitarbeitern begutachtet und fotografiert. Die anschließende offizielle Abnahme war dann eher unspektakulär. Leider zeigte sich auf dem Bremsenprüfstand, dass ein (vermutlich) 30 Jahre alter Radbremszylinder den Dienst aufgegeben hatte. An diesem Tag ist es mir zum ersten Mal passiert, dass man sich bei einer TÜV-Abnahme dafür entschuldigt hat, keine Plakette aufkleben zu können.



Es hat dann zwei Werkstatttermine gebraucht, um das Problem zu lösen, da trotz Bestellung gemäß Fahrgestellnummer zuerst ein nicht passender Radbremszylinder geliefert wurde. Ein paar Tage später ging es dann aber ohne weitere Probleme durch die DEKRA Abnahme und der Scirocco ist jetzt wieder bereit für die nächsten zwei Jahre auf deutschen Straßen.

Beim Update der Verbrauchswerte ist mir dann noch aufgefallen, dass ich auch die 10.000km Marke überschritten habe. Der Durchschnittsverbrauch über zwei Jahre liegt knapp unter 14kWh. Ich scheine etwa 5000km pro Jahr mit meinem Umbau zurückzulegen, was vermutlich bedeutet, dass er sich nie amortisieren wird. Macht aber nichts, trotzdem ein gutes Gefühl mit dem Wagen noch nie an einer Tankstelle gewesen zu sein.

Kommentare:

  1. Hallo.
    Interessantes Auto!
    Ich habe einen Golf 2 Citystromer und wohne in der Nähe.
    Kann man sie mal treffen?
    Gruß Alex

    AntwortenLöschen
  2. Interessantes Projekt!
    Wohne ganz in der Nähe und würde mir diesen Wagen gern mal ansehen.
    Ich selbst fahre einen Golf 2 Citystromer.

    Sind Sie auf Carfreitag in Paderborn?
    Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,
      die letzten beiden Jahre bin ich da tatsächlich hingefahren. Wird aber schwierig sich da zu treffen, weil man vorher nicht weiss, wo man einen Parkplatz finden wird.

      Mittags bin ich meist in der Nähe des HNF anzutreffen. Vielleicht hilft das ja weiter.
      Viele Grüße
      Dietrich

      Löschen